M

Grafikbohne

Vom Konzept, über das Corporate Design, die Ausarbeitung von Printmedien bis hin zur Umsetzung von Webseiten und Social Media Strategien – ich möchte Ihr erster Ansprechpartner sein Ihrem Produkt und Ihrer Marke ein Gesicht zu verleihen.

Instagram
Auf Social Media
  /  Workshop   /  Website Relaunch – Erste Schritte

Website Relaunch – Erste Schritte

Seit einigen Wochen dreht sich bei mir wieder alles um das Thema Website Design – sowohl Webseiten von Grund auf neu einrichten, als auch ein klassischer Webseiten Relaunch. Zunächst habe ich die Zeit sinnvoll genutzt und während der anhaltenden Corona-Krise meine eigene Webseite neu aufgesetzt.

Gerade im Hinblick auf die Ausgangsbeschränkungen, geschlossene Geschäfte und weiteren Maßnahmen, welche die Menschen in den eigenen vier Wänden halten, ist die Nachfrage nach digitalen Produkten merklich gestiegen. Die Anfragen für Social Media Marketing sowie Webdesign vermehren sich in meinem Postfach. Daher möchte ich im Folgenden erklären, wie die ersten Schritte eines Website Relaunch bei mir aussehen.

Und ganz wichtig: Die aktuelle Seite muss in der Zeit, in der die neue Webseite gebaut wird, nicht abgeschalten werden! Wir arbeiten einfach auf einer Subdomain. So gibt es keine Ausfallzeiten. 🙂

Analyse und Strukturierung

Aktuelle Webseite analysieren

Die meisten Webseiten, die überarbeitet werden sollen, sind in die Jahre gekommen. Daher wird im ersten Schritt die aktuelle Seite analysiert:

  • Welche Unterseiten und Inhalte werden nicht mehr benötigt?
  • Welche Inhalte kann man zusammenfügen?
  • Falls Google Analytics installiert war – lassen sich Schlussfolgerungen über die Zielgruppe und das User-Verhalten ziehen, die man sich bei der neuen Webseite zu nutzen machen kann?

Mindmap und Website-Inhalte erstellen

Hat man die Analyse abgeschlossen, geht es an die Struktur der neuen Webseite.

  • Erstellung einer Mindmap und damit einer Webseiten-Hierarchie
    • Diese sollte möglichst „schlank“ sein. Der User hält sich meistens nur kurze Zeit auf einer Webseite auf, weshalb alle relevanten Infos möglichst schnell sichtbar und leicht zu finden sein sollten.
  • Textliche Inhalte der Webseite werden im Anschluss passend zur Mindmap erstellt.

Texte und SEO-Optimierung

Direkt beim Erstellen der Webseiten-Inhalte, der Mindmap, Anlegen von Bildern, der URL-Struktur und Co. ist die SEO-Optimierung direkt zu beachten. Selbst, wenn man die Suchmaschinenoptimierung nicht ganz oben auf seiner Prioritätenliste hat, lässt sich das Google-Ranking mit ein paar einfachen Kniffen enorm beeinflussen.

  • URL-Struktur: Struktur beachten und ein klares Wording nutzen. Beispiel: www.grafikbohne.de/portfolio/adler-mannheim-fanprojekt statt www.grafikbohne.de/id-23820
  • Bildbenennung: Auch der Bildname wird von Google als Information für das Ranking herangezogen. Beispiel: grafikbohne_freelance-art-director_mannheim_portfolio_adler-mannheim-fanprojekt_visitenkarte.jpg statt img-8298933.jpg
  • Texte mit Key-Words versehen: Relevante Key-Words in den Texten nutzen, Worte, mit denen die Seite bei Google gefunden werden soll.
  • Text-Hierarchien: Ein Text sollte dennoch keine Aneinanderreihung von Key-Words sein. Google ist smart. Setzt Headlines, schreibt sinnvolle Texte, die gut lesbar sind. Nutzt Zwischenüberschriften. In erster Linie müssen die Texte knackig formuliert sein und für den User relevant sein. Dann ist es das auch für Google.

Aber keine Angst – ich unterstütze Sie selbstverständlich dabei!

Neues Webdesign – Relaunch

WordPress

– Ein Content Management System für Ihre Website. Zur Erstellung einer Webseite nutze ich das CMS WordPress. Ursprünglich vor allem für Blogs gedacht, ist WordPress seit vielen Jahren weit mehr und bietet alle Möglichkeiten, die man sich wünscht. Egal ob es eine klassische Corporate Webseite als Online-Visitenkarte für ein Unternehmen, eine Restaurant-Seite mit Preisliste oder ein Portfolio sein soll – alles ist möglich. Und das Beste – das Backend ist so einfach aufgebaut, dass es dem Seitenbesitzer nach Online-Gang offen steht kleine Änderungen wie Texte oder News selbst anzupassen. Kosten für Textänderungen und Newseinstellung im Nachgang können, aber müssen somit nicht, eingeplant werden.

Theme-Suche

Mit der Analyse im Rücken und der Struktur sowie den Inhalten auf dem Schirm, suche ich nach passenden WordPress-Themes. Das sind überspitzt gesagt fertige Webdesigns, die anschließend von mir komplett angepasst werden. Sie dienen als Basis und sparen Zeit – und meinem Kunden somit Geld.

Die Anpassungsmöglichkeiten sind nicht begrenzt – Farben, Schriftarten, Struktur, neue Plugins usw. Kurz: Man kauft (einmalig) ein fertiges Webdesign und baut es auf seine Ansprüche um. Zeit- und Kosteneffizient, ohne Einbußen von Qualität.

Passende Themes schlage ich meinem Kunden vor und gemeinsam bestimmen wir den Sieger.

 

Zusammenfassend…

lassen sich die ersten Schritte eines Website Relaunch wie folgt auflisten:

  • Analyse der aktuellen Webseite
  • Wünsche über Funktion und Ziel der neuen Webseite definieren
  • Erarbeitung einer sinnvollen Struktur für die neue Webseite
  • Erstellung der Texte und Bilder unter SEO-Aspekten
  • Suche nach einem passenden WordPress-Theme auf Basis der erarbeiteten Ansprüche und Inhalten

Anschließend startet die eigentliche Design-Phase.

Fragen?

Sie haben Fragen oder sind sich unsicher, ob und wie man Ihre Webseite sinnvoll erneuern kann? Ich helfe Ihnen sehr gerne weiter. Ich freue mich über Ihre ganz unverbindliche Anfrage!