M

Grafikbohne

Vom Konzept, über das Corporate Design, die Ausarbeitung von Printmedien bis hin zur Umsetzung von Webseiten und Social Media Strategien – ich möchte Ihr erster Ansprechpartner sein Ihrem Produkt und Ihrer Marke ein Gesicht zu verleihen.

Auf Social Media
Image Alt
  /  Tipps & Tricks   /  Home Office Organisation im Team

Home Office Organisation im Team

Als „Einzelkämpfer“ und Freelancer ist das Arbeiten aus der häuslichen Quarantäne kein Problem, bis auf die Umplanung der Meetings. Aktuell stimme ich mich allerdings mehrmals täglich mit meiner Praktikantin Sarah sowie dem smart meals Team ab, was eine Umstrukturierung erfordert. Ich möchte euch daher einen kleinen Einblick in meine aktuelle Organisation geben, die in den letzten 7 Tage sehr gut funktioniert hat. Vielleicht hilft es dem ein oder anderen, sich bestmöglich zu organisieren. Und auch in der Zeit nach der COVID-19-Krise so flexibel und digital wie möglich arbeiten zu können, wenn es erforderlich ist. ☝🏼️⁣⁣

Projektorganisation

1️⃣  Projektorganisation mit asana: In asana legen wir Projekte an, können einzelne To-Do-Listen einfügen , diese in eigene Kategorien verschieben (Meine Organisation in den aktuellen Projekten: To Do, In Arbeit, Beim Kunden, Done, Abzurechnen). Wir können die einzelnen Projekte einem Teammitglied 📮  zuweisen, sowie Deadlines festlegen. Das geht übrigens alles in der kostenlosen Version und ist auch super, um einen Überblick zu behalten – egal ob ihr im Team arbeitet oder es nur für euch nutzt.⁣

Kommunikation

2️⃣ „Chat“ mit Slack: Egal ob kurze Abstimmungen via Privat-Chat, oder projektbezogene Channels im Team – in Slack findet die Kommunikation statt, die sonst viel via E-Mail laufen würde. 📝 Nur schneller und dennoch strukturiert. Hier nutze ich ebenfalls die kostenlose Version, habe einen eigenen Slack-Workspace für die Grafikbohne und bin im smart meals-Workspace Teammitglied.⁣

Meetings & Telkos

3️⃣ Meetings, Telefonate und Screen-Sharing via Zoom: Einige Abstimmungen finden selbstverständlich noch außerhalb der Slack-Chats statt. Hier hat sich Zoom herauskristallisiert. Egal ob nur Ton, mit Live-Video oder Screen-Sharing, hier sind alle Kombinationen möglich. 💻 Ein Beispiel: Ich telefoniere mit Sarah via Zoom, und möchte ihr dann während der Telko etwas auf meinem Monitor zeigen. Ich gebe ihr parallel meinen Monitor frei und zeige ihr Korrekturen, was genau ich an ihren Designs verbessern würde 🎨  und wir können parallel darüber reden. Das ist fast so gut, wie zusammen im Büro zu sitzen und über die Schulter zu schauen. Und in der aktuellen Lage 100 % verantwortungsbewusster. Funktioniert übrigens auch sehr gut für virtuelle Kunden-Meetings und zur Besprechung laufender Projekte. Zoom ist mit Slack verbunden – wenn ich in einem Chat /zoom eingebe, startet automatisch eine Zoom-Session und der Chat-Teilnehmer erhält eine Einladung. Großartig! 🙌🏼 Dieses Tool nutzen wir ebenfalls kostenlos.⁣

Ich freue mich, wenn ich dem ein oder anderen ein Tool mit auf den Weg geben konnte, sich selbst oder sein Team noch besser zu organisieren. ✌🏼️ Wir stecken alle im selben Boot, lasst uns anderen unter die Arme greifen, ermutigen, inspirieren und füreinander da sein. Dann stehen wir die Zeit bestmöglich durch! 💪🏼